Freitag, 21. Juli 2017

Zwischenstand

Meine Arbeit macht mir immer noch viel Spaß. Das Verkarten des Kirchenbuchs von Pabianice geht gut voran. Leider ist mein Mitstreiter und Übersetzer Wilfried überraschend verstorben, nach kurzer, schwerer Krankheit.
Ich habe aber wieder Hilfe bekommen, Kai setzt die Arbeit von Wilfried fort und Ulli übersetzt für mich die russisch geschriebenen Geburten. Auch diese Arbeit ist ein Fortsetzen von Wilfrieds Arbeit.


Das Ortsfamilienbuch von Schussenze ist auch gewachsen. Ich habe auch schon einige Anfragen bekommen. Im Winter werde ich weiter daran arbeiten.


Endlich habe ich auch die Geburtsurkunde meiner Schwiegermutter Hedwig Marufke geb. Seidel erhalten. Wie sich nun herausstellte, ist sie doch kein Zwilling gewesen wie die gesamte Verwandtschaft immer erzählt hat. Die Zwillingsgeburt betraf ihre jüngere Schwester Martha und den als Säugling verstorbenen Zwillingsbruder Albert.



Keine Kommentare:

Kommentar posten